Jahresbericht 2016 Grüne Seedorf

Das Jahr 2016 stand in erster Linie im Zeichen der Parteiarbeit. In Aussicht auf die Gemeindewahlen vom Herbst 2018 wurde die Zusammenarbeit mit der SP reaktiviert. In den mehreren Treffen wurden erste Diskussionen über das Vorgehen in den Wahlen geführt. In einer Zukunftsdiskussion am 31. März wurde über Inhalte eines Wahlkampfes evaluiert. In diesen Treffen wurden auch erste Termine festgelegt und wahlstrategische Fragen diskutiert, so die Frage einer gemeinsamen Liste oder zweier Listen mit Listenverbindung.

Vorstand

Der Vorstand der Grünen Seedorf tagte an 10 Sitzungen eingerechnet die den Treffen mit der SP vorausgehenden Sitzungen. Am Jahresanfang beschäftigte uns vor allem die Umfrage „Seedorf 2025“, die der Gemeinderat beschlossen hatte. Der Vorstand erstellte eine Stellungnahme zum Fragenkatalog des Gemeinderates. Weiter wurden auch Themen bestimmt, die bei den zwei „Bärenrunden“, die die Gemeinde einberufen hat, eingegeben wurden. Hier zeigte sich, dass die Grünen in dieser Beziehung die aktivste Partei der Gemeinde sind.

Gemeinderat

Auch dieses Jahr hatte unser Gemeinderat Ueli Hügli sehr viel zu tun. Leider scheiterte trotz seinem grossen Einsatz das Konzept zur Schulsozialarbeit, das eine Schulsozialarbeit unter dem Dach der Regionalen Sozialdienstes vorgesehen hatte. Sehr viel Einsatz forderte wieder die Betreuung der Asylsuchenden in der Gemeinde. Hier leistete neben Ueli Hügli vor allem Gaby Lütolf grossartige Arbeit, vielen Dank! Es ist sehr erfreulich, wie viele Freiwillige für diese Arbeiten, auch für den Deutschunterricht, gefunden werden konnten. Ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit von Ueli Hügli umfasste die Erstellung des Alters- und des Jugendleitbildes. Auch die geplante Kita ist auf guten Wegen, im 2016 konnten hier Pflöcke eingeschlagen werden.

Kommissionen/Fachgruppen

Erwähnen möchten wir aber auch unsere grünen Kommissionsmitglieder Gaby Lütolf (Sozial-, Kultur- und Freizeit-kommission), Sina Känel (Bildungskommission), Kurt Möri (Baurechts- und Planungskommission) und Simon Schüpbach (Ver- und Entsorgungs-kommission). Sie alle engagieren sich grossartig für unsere Gemeinde und leisten ein riesiges Mass an Freiwilligenarbeit.